Home 2017-07-22T09:33:28+00:00

Konzert buchen

Hier haben Sie die Möglichkeit, ein Erwachsenen- oder ein Kinderprogramm zu buchen.

mehr Erfahren

Shop

Bestellen Sie hier CDs per Post oder noch schneller per Download.

jetzt Einkaufen

Newsletter

Immer auf dem Laufenden bleiben! Ich informiere Sie regelmäßig über Konzerte und Neuigkeiten.

jetzt Bestellen

Videos

Hier finden Sie Konzertmitschnitte, Interviews und Clips.

Videos ansehen

Mein momentanes Lieblingsgedicht

Hälfte des Lebens – Friedrich Hölderlin *1770

Mit gelben Birnen hänget
Und voll mit wilden Rosen
Das Land in den See,
Ihr holden Schwäne,
Und trunken von Küssen
Tunkt ihr das Haupt
Ins heilignüchterne Wasser.
Weh mir, wo nehm’ ich, wenn
Es Winter ist, die Blumen, und wo
Den Sonnenschein,
Und Schatten der Erde?
Die Mauern stehn
Sprachlos und kalt, im Winde
Klirren die Fahnen.

Dieses Gedicht wurde von Ludwig Uhland, der 1826 einen ersten Hölderlin-Gedichtband herausgegeben hat, nicht veröffentlicht, weil er die Nachtgesänge, darunter auch „Hälfte des Lebens“, für Produkte eines Geisteskranken hielt.

Ich habe dieses Gedicht vor 20 Jahren das erste Mal gelesen und sofort eine Melodie dazu gehört. Seitdem begleitet es mich in zahlreichen Programmen.